8. VDE / ZVEI Symposium: Sensoren – Sinne für die digitale Welt

17.12.2018

© Fraunhofer IPMS

Das Projekt SdSeMa erarbeitet Ansätze für die Strukturintegration von Sensorik – exemplarisch erprobt für einen Kugelgewindetrieb im Anwendungsumfeld einer Werkzeugmaschine.

Sensoren wandeln analoge Messgrößen unterschiedlicher Art in digitale Daten um und sind somit unerlässliche Wegbereiter für die Digitalisierung.

Der Fraunhofer-Verbund Mikroelektronik stellte bei einem Pitch im Rahmen des Symposiums die Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland als neues Kooperationsmodell für die Mikroelektronik-Forschung vor und präsentierte Ergebnisse des Forschungsprojekts SdSeMa des Leistungszentrums mikro | nano, an dem neben sechs Fraunhofer-Instituten die TU Dresden und die TU Chemnitz beteiligt waren.

SdSeMa befasst sich u.a. mit der Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen an schwer zugänglichen Stellen mittels eines Sensorrings.