Smart and Healthy Living

Die smarte Dienstleistungsfabrik vom Fraunhofer SCS Nürnberg

29.5.2017

© MEV Verlag

Fraunhofer SCS entwickelt im Forschungsprojekt SmartDiF unter anderem eine physisch-digitale Werkbank, mit deren Hilfe KMU Unternehmen gemeinschaftlich smarte Dienstleistungen entwickeln, einführen und betreiben können.

Wesentlicher Teil der Entwicklung im Forschungsprojekt »Smarte Dienstleistungsfabrik « (SmartDiF) ist eine physisch-digitale Werkbank, mit deren Hilfe mittlere und kleine Unternehmen digitalisierte Dienstleistungen entwickeln und umsetzen können. Grundlage des ambitionierten Projektes ist die Entwicklung und Erprobung des faktenbasierten Service Engineerings – ein Vorgehen zur Dienstleistungsentwicklung mit Hilfe von physischen und digitalen Werkzeugen.

Ziel ist es, optimale Dienstleistungsangebote auf Basis vorhandener und entstehender Datenressourcen zu definieren.

Das Forschungsprojekt SmartDiF wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.