Willkommen beim Fraunhofer-Verbund Mikroelektronik

Dem größten europäischen Forschungs- und Entwicklungsanbieter für Smart Systems

»Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland«

Das BMBF startete am 6. April 2017 mit der Übergabe der Bewilligungsbescheide die erste deutschlandweite Forschungsfabrik für Mikro- und Nanoelektronik.

mehr Info

Unser Angebot

Technologie- und Systementwicklungen in Smart Systems aus einer Hand.

mehr Info

Die Geschäftsstelle

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner und beraten Sie über Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

mehr Info

»Mikroelektronik Nachrichten«

Über die aktuellen Forschungsergebnisse und Entwicklungen aus unseren Mitgliedinstituten informieren wir Sie vierteljährlich auch in einer Printausgabe.

mehr Info

70 Jahre Zukunft

Wir blicken auf das Erreichte zurück und schauen vor allem nach vorn. Denn genau so arbeiten wir auch. Neugierig und mutig stellen wir uns jeden Tag den Fragen der Zukunft. Die Fraunhofer-Gesellschaft feiert ihren 70sten Geburtstag und wir feiern mit.

mehr Info

Unser Leistungsangebot

 

Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland

One-Stop-Shop for Technologies and Systems

 

Geschäftsfelder

Anwendungsnahe Entwicklungen finden Sie bei uns in: Smart & Healthy Living / Energy Efficient Systems / Mobility & Urbanization / Industrial Automation.

 

Querschnittsbereiche

Mit unserer Forschungs- und Entwicklungsexpertise unterstützen wir Sie in folgenden technologischen Querschnittsbereichen.

 

Kernkompetenzen

Um Ihre Ideen für Zukunftsprodukte zu verwirklichen, helfen wir außerdem mit unserem Know-how aus 18 Fraunhofer-Instituten.

Wechsel im Vorsitz des Fraunhofer-Verbunds Mikroelektronik

Prof. Albert Heuberger (Fraunhofer IIS) ist seit dem 1. Januar 2020 der neue Sprecher des Direktoriums des Fraunhofer-Verbunds Mikroelektronik und Vorsitzender des Lenkungskreises der Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD). In seiner neuen Funktion als Sprecher ist Prof. Heuberger außerdem Mitglied im Präsidium der Fraunhofer-Gesellschaft. Das Amt des stellvertretenden Sprechers übernimmt Prof. Christoph Kutter (Fraunhofer EMFT).

© Fraunhofer IIS / Karoline Glasow
Der neue Sprecher: Prof. Albert Heuberger
© Fraunhofer EMFT / Bernd Müller
Der neue stellvertretende Sprecher: Prof. Christoph Kutter

»Mikroelektronik Nachrichten« – Unser Verbundsmagazin

Aktuelle Forschungsergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und weitere Neuigkeiten aus den Mitgliedsinstituten des Verbunds Mikroelektronik

 

Highlights

  • Leistungsfähige Komponenten für den autonomen Verkehr
  • »Wir müssen Bauelemente entwickeln, die Energie noch effizienter wandeln.«
  • Technologien für die sechste Mobilfunkgeneration

 

 

Highlights

  • Neues Verfahren für die CNT-Integration
  • Technologien nach menschlichem Vorbild
  • KI für Mikroelektronik / Sensoren
 

Highlights

  • Quantensensoren für extrem schwache Magnetfelder
  • Autokino für das Fahrzeugradar
  • Lyme-Borreliose dank optischer Mikrosensoren früher erkennen
 

Highlights

  • Neues Material soll Grenzen der Silizium-Elektronik überwinden
  • Prüfverfahren für Elektronikschutzgehäuse
  • Akustische Überwachung von Maschinen und Anlagen

Aktuelles

17.2.2020

Neu entdeckte Materialeigenschaft von AlScN

Erstmalig konnte Ferroelektrizität in einem III-V-Halbleiter-basierten Material nachgewiesen werden.
Read more

11.2.2020

Mobiles Nitrat-Labor für den heimischen Garten

Im Projekt »Citizen Sensor« haben die Fraunhofer EMFT und das FabLab München ein Nitratmesskit für Hobbygärtnerinnen und -gärtner entwickelt.
Read more

7.2.2020

IP-Designs erhalten Sicherheitszertifikat

In modernen Autos sind Fahrende nicht mehr allein. Komplexe elektronische Systeme wie Fahrassistenz oder ABS unterstützen sie und greifen notfalls in die Lenkung ein.
Read more

4.2.2020

Drahtlose Kopfhörer mit MEMS Lautsprechern für das Internet of Voice

Für die Miniaturisierung des Im-Ohr-Lautsprechers in Hearables hat das Fraunhofer IPMS ein neues, leistungseffizientes Schallwandlerprinzip entwickelt.
Read more
 

Zu den »Mikroelektronik Nachrichten«