Willkommen beim Fraunhofer-Verbund Mikroelektronik

Dem größten europäischen Forschungs- und Entwicklungsanbieter für Smart Systems

»Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland«

Das BMBF startete am 6. April 2017 mit der Übergabe der Bewilligungsbescheide die erste deutschlandweite Forschungsfabrik für Mikro- und Nanoelektronik.

mehr Info

Unser Angebot

Technologie- und Systementwicklungen in Smart Systems aus einer Hand.

mehr Info

Die Geschäftsstelle

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner und beraten Sie über Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

mehr Info

»Mikroelektronik Nachrichten«

Über die aktuellen Forschungsergebnisse und Entwicklungen aus unseren Mitgliedinstituten informieren wir Sie vierteljährlich auch in einer Printausgabe.

mehr Info

Unser Wandkalender 2019 ist da!

Erfahrt hier, wie Ihr den Kalender erhalten könnt.

mehr Info

Unser Leistungsangebot

 

Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland

Die gesamte Wertschöpfungskette aus einer Hand.

 

Geschäftsfelder

Anwendungsnahe Entwicklungen finden Sie bei uns in: Smart & Healthy Living / Energy Efficient Systems / Mobility & Urbanization / Industrial Automation.

 

Querschnittsbereiche

Mit unserer Forschungs- und Entwicklungsexpertise unterstützen wir Sie in folgenden technologischen Querschnittsbereichen.

 

Kernkompetenzen

Um Ihre Ideen für Zukunftsprodukte zu verwirklichen, helfen wir außerdem mit unserem Know-how aus 18 Fraunhofer-Instituten.

 

Unser Wandkalender 2019 ist da!

Erfahrt hier, wie Ihr unseren Kalender erhalten könnt.

Wechsel in der Geschäftsstellenleitung

 

Nach über 20 Jahren erfolgreicher Arbeit für die Mikroelektronik bei Fraunhofer übergibt Dr. Joachim Pelka seine Aufgabe als Geschäftsstellenleiter des Verbunds Mikroelektronik an Dr. Patrick Bressler.

Zukünftig unterstützt Dr. Pelka die Geschäftsstelle als Senior Advisor.

Dr. Bressler hat seine neue Funktion am 01. Juli übernommen: er war in den vergangenen Jahren u.a. Executive Vice President von Fraunhofer USA und Director des Büros der Fraunhofer-Gesellschaft in Brüssel.

In einem Interview sprachen die beiden über die Anfänge des Fraunhofer-Verbunds Mikroelektronik sowie zukünftige Herausforderungen und Aufgaben.

© Dr. Patrick Bressler

Aktuelles

21.1.2019

Überwachung des Augeninnendrucks mit EYEMATE

Bei erhöhtem Augeninnendruck steigt die Gefahr einer Glaukomerkrankung. Oft wird die Krankheit nicht rechtzeitig bemerkt. Das Sensorsystem EYEMATE, entwickelt vom Fraunhofer IMS und der Implandata Ophthalmic Products GmbH, erleichtert die kontinuierliche Überwachung des Augeninnendrucks und ermöglicht eine optimale Therapie.
Read more

15.1.2019

Schutzmantel für Eingebettete Systeme

Nicht jeder Einbrecher braucht eine Brechstange – manchem genügt ein Bohrer, der dünner als 1 mm ist, um an Daten zu kommen. Gelingt der Angriff, kann das gravierende Folgen haben, vor allem in sensiblen Bereichen wie kritischer Infrastruktur, im Banken- und Finanzwesen oder im Gesundheitsbereich. Unternehmen und Hacker liefern sich seit langem ein heftiges Wettrennen und die technologischen Kniffe werden immer ausgefeilter.
Read more

9.1.2019

»Ein höchstpräziser Sensor im Betrieb bei Raum- und Körpertemperatur«

Die Lasermagnetschwellen-Magnetometrie soll neue Maßstäbe in der medizinischen Diagnostik setzen. Fraunhofer Mikroelektronik sprach mit Dr. Jan Jeske vom Fraunhofer IAF über die Möglichkeiten dieser Technologie.
Read more

7.1.2019

Neue Arbeitsgruppe entwickelt bioelektronische Medizin

Die neue Arbeitsgruppe »Technologien für die bioelektronische Medizin« des Fraunhofer IZM forscht seit September 2018 an den Grundlagen für sogenannte Elektrozeutika.
Read more
 

Zu den »Mikroelektronik Nachrichten«