Sensorik und Sensorsysteme, Hochfrequenz- und Nachrichtentechnik / FMD

FMD auf dem MST-Kongress 2019

06. Januar 2020

© Leibniz FBH
Auf dem Gemeinschaftsstand präsentierten sich zehn FMD-Institute.

Ende Oktober stellten auf dem MikroSystemTechnik (MST)-Kongress in Berlin zehn FMD-Institute – acht Fraunhofer-Institute des Verbunds Mikroelektronik sowie die Leibniz-Institute FBH und IHP – ihre neuesten FuE-Lösungen vor. Der MST-Kongress ist die größte nationale Plattform im Bereich der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik.

Gemeinschaftsstand und Fachvorträge

Neben Fachvorträgen in verschiedenen Sessions präsentierten die FMD-Institute auf dem gemeinsamen Messestand ihre institutsübergreifende Expertise in den Bereichen Sensorsysteme, Optoelektronische Systeme sowie Microwave & Terahertz.

Matching-Event für Start-ups

Darüber hinaus veranstaltete der FMD-Space – das Programm der FMD zur Förderung von Start-ups und Gründern – in Kooperation mit dem Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) und der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH ein Start-up-Matching-Event. Start-ups hatten die Möglichkeit, sich im Vorfeld um einen von zehn Pitches zu bewerben, um ihre Gründungsidee vor einem breiten Fachpublikum mit zahlreichen Vertretern aus der anwendungsorientierten Forschung zu präsentieren. Das Besondere: Der FMD-Space unterstützte im Anschluss an die Pitches dabei, das richtige Förderformat für das jeweilige Start-up zu finden.