Erlanger Forscher erhält KlarText-Preis

4.2.2019

© Nikola Neven Haubner

Christof Weiß, Preisträger im Fachbereich Informatik.

Christof Weiß, Mitarbeiter der International Audio Laboratories Erlangen (Audiolabs), wurde mit dem KlarText-Preis der Klaus-Tschira-Stiftung in der Kategorie Informatik ausgezeichnet. Der Siegerbeitrag mit dem Titel »Das ist Haydn. Ganz sicher!« erläutert auf allgemein verständliche Weise zentrale Ideen und Ergebnisse seiner Doktorarbeit und befasst sich mit Algorithmen, die Musikstile erkennen können. Christof Weiß analysierte zunächst über hundert verschiedene Merkmale einer Musikaufnahme und speiste den Algorithmus dann mit über 1000 Trainingsbeispielen. Auf diese Weise lernte der Computer, bestimmte Eigenschaften mit dem jeweiligen Musikstil zu verknüpfen.

Insgesamt werden in diesem Jahr sechs Nachwuchsforschende mit dem KlarText- Preis ausgezeichnet. Die Audiolabs sind eine gemeinsame Einrichtung des Fraunhofer IIS und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.