Smart and Healthy Living

KI-Plattform für das autonome Fahren

05. März 2020

Im Rahmen des Projekts »KI-FLEX« entsteht eine leistungsstarke, energieeffiziente Hardware-Plattform für autonomes Fahren nebst zugehörigem Software-Framework.

© © Jacky – stock.adobe.com/Fraunhofer IIS

Mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) werden die Daten von Laser-, Kamera- und Radarsensoren zuverlässig und schnell verarbeitet und zusammengeführt, um permanent ein präzises Abbild der realen Verkehrsbedingungen zu erzeugen. Das Fahrzeug kann somit in jeder Fahrsituation die richtige Entscheidung treffen. Das System passt sich dynamisch an unterschiedliche Betriebszustände an und funktioniert dadurch z.B. auch bei Störungen oder Ausfällen einzelner Sensoren – autonomes Fahren wird dadurch sicher und zuverlässig. Das flexible Design der ASIC-Struktur ermöglicht eine fortwährende Optimierung des Systems durch Integration künftiger verbesserter NN-Architekturen.

An KI-FLEX sind die Fraunhofer-Institute IIS und FOKUS gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung beteiligt. Das Projekt läuft bis 2022 und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Folgende Partner sind an KI-FLEX beteiligt:

·         Daimler Center for Automotive IT Innovations (DCAITI), TU Berlin

·         FAU Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl für Informatik 3: Rechnerarchitektur)

·         Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS (Konsortialführer)

·         Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS

·         Ibeo Automotive Systems GmbH

·         Infineon Technologies AG

·         TU München (Lehrstuhl für Robotik, Künstliche Intelligenz und Echtzeitsysteme)

·         videantis GmbH