Smart and Healthy Living

Innovationslabor JOSEPHS® wird »Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen«

29.11.2017

© Foto Fraunhofer SCS

»Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann« lautet 2017 das Thema des Wettbewerbs »Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen«. Unter diesem Motto wurde das offene Innovationslabor JOSEPHS® als eines der besten hundert Projekte aus rund 1000 Bewerbungen ausgezeichnet.

Deutschland ist ein ideenreiches Land: Das will der Wettbewerb »Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen« sichtbar machen. Herausragende Ideen für die Stadt, das Land, die digitale Welt und zum Thema Nachbarschaft konnten in den vergangenen vier Jahren prämiert werden. Ziel des Wettbewerbs ist es, mit konkreten Projekten Antworten auf drängende gesellschaftliche Fragen der Zukunft zu geben. Das JOSEPHS® nutzt die Offenheit und leistet einen herausragenden Beitrag für die Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit Deutschlands, begründete die Jury ihr Urteil.

Auf über 400 m² Fläche können Besucherinnen und Besucher aktuelle Innovationskonzepte von Unternehmen, wie neue Dienstleistungen, Produkte und Geschäftsmodelle, mit- und weiterentwickeln. Das Mitmach-Labor JOSEPHS® ist kostenlos und für alle Interessierten von Montag bis Samstag geöffnet. Seit seiner Eröffnung 2014 gab es 13 Themenwelten und 72 Innovationsprojekte. Über 33 000 Ko-Creatoren und Besucher haben sich selbst aktiv in Innovationsprojekte eingebracht. Pro Jahr finden im JOSEPHS® über 250 Veranstaltungen statt. Das JOSEPHS® bietet dabei auch Workshops und Vorträge in der Denkfabrik, Inspiration im angeschlossenen Gadget-Shop (Ultra Comix) sowie Entspannung in der Genusswelt, die von Caffè CORRETTO betrieben wird.

JOSEPHS® ist ein Projekt der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, das in Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg durchgeführt und durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert wird.