Smart and Healthy Living

»Pick-by-Tag«: leitungsungebundenes Kommissionierverfahren

09. November 2020

In der manuellen Kommissionierung werden oftmals Pick-by-Light-Systeme eingesetzt. Durch die visuelle Anzeige des Entnahmefachs und der Entnahmemenge kann eine hohe Kommissionierleistung bei geringen Fehlerraten erreicht werden.

© Fraunhofer IIS
Vision des Pick-by-Tag- Systems: Ein mobiles Datenterminal (1) kann auf einem Kommissionierwagen (4) verwendet werden. Diese senden ein RFID-Signal (2) aus, das alle auftragsrelevanten Fachanzeigen (3) aktiviert.

Der Schwachpunkt solcher Systeme sind die hohen Kosten und die niedrige Flexibilität aufgrund der leitungsgebundenen Montage. Das Forschungsprojekt »Pick-by-Tag« entwickelt ein neues Kommissioniersystem, welches auf Fachanzeigen ohne eigene Energieversorgung basiert. Dabei werden die passiven RFID-Transponder durch ein drahtloses Signal des RFID-Lesegeräts aktiviert, das sich beispielsweise an einem mobilen Datenterminal oder Kommissionierwagen befinden kann.

»Pick-by-Tag« ist ein gemeinsames Forschungsprojekt des Fraunhofer IIS mit seinen Bereichen Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services sowie Lokalisierung und Vernetzung und der Technischen Universität München. Es wird über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen »Otto von Guericke« e.V. im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und hat zum Ziel, eine industrietaugliche Lösung für kleine und mittlere Unternehmen zu entwickeln. Durch die Besetzung des projektbegleitenden Ausschusses mit Produktionsunternehmen und Lösungsanbietern soll eine anwendungsorientierte Entwicklung sichergestellt werden.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.